Ist das Horror?

 

Fast. "Weird" kann im Englischen zugleich fremd, merkwürdig, unheimlich oder übernatürlich bedeuten. Der Begriff "Weird Fiction" wurde durch den amerikanischen Schriftsteller Howard Phillips Lovecraft (20.08.1890-15.03.1937) verfestigt und dabei maßgeblich mitgeprägt.

 

Laut Lovecraft ist die Weird-Fiction

  1. von einer Stimmung geprägt, die Unbehagen, Abscheu oder Furcht/Angst hervorruft und
  2. bemüht um eine einschneidende Darstellung einer bestimmten, bedrohlichen Abweichung oder gar einer Überwindung und Zerschlagung der bekannten Gesetze und erwarteten Abläufe des Lebens wie des Kosmos und seiner Natur.

(Nachzulesen in seinem engl. Essay "Supernatural Horror in Literature")

 

Autoren nach Lovecraft sahen und sehen die Weird-Fiction jedoch unterschiedlich, zum Beispiel als eigenes Genre mit einer charakteristischen Stimmung, das Inhalte aus Horror, Fantasy und Science-Fiction zusammenführt - oder auch nur als eine bestimmte Ästhetik, die auf jeden Inhalt anwendbar ist. Und so sind denn die Abgründe mir ganz persönlich ein ureigenes Instrument,

 

um der uns so nahestehenden Welt durch einen befremdlichen Blick zu der ihr gebührenden Unheimlichkeit zu verhelfen

 

oder

 

dem versunkenen Kontinent menschlicher Innerlichkeit eigentümliches Gehör zu verschaffen.

 

P. A. Night